ZEITMANAGEMENT
© W-FOTO - Fotolia.com

Unter Zeitmanagement versteht man mehrere Vorgehensweisen, die dabei helfen sollen, anstehende Aufgaben und Termine innerhalb des zur Verfügung stehenden Zeitraums abzuarbeiten. Es wird zwischen persönlichen Zeitmanagement und Zeitwirtschaft unterschieden.
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Zeitmanagement

Genauer betrachtet, ist das Wort Zeitmanagement irreführend, denn die Zeit an sich können wir nicht managen. Die Zeit läuft kontinuierlich weiter - und darauf haben wir keinen Einfluss.

Im Zeitmanagement geht es darum, den eigenen Umgang mit der zeitlichen Einteilung von Aufgaben, der Planung von Abläufen und vor allem dem Nutzen der Zeit zu betrachten. Das Ziel: Mehr Zeit für das Wesentliche. Und was ist das? Nun, der Name „Wesentlich“ sagt es bereits aus - es geht um das Wesen, also den Menschen.

„Ich habe keine Zeit“ ist ein Ausspruch, den man heutzutage immer häufiger zu hören bekommt. Die Ursachen hierfür sind so vielfältig und individuell wie jeder Mensch. Nur: die Zeit kommt nicht zu uns, wir müssen sie uns nehmen. Das bedeutet, wir müssen gelegentlich oder auch täglich Prioritäten setzen. Man sucht nach den „Zeitfressern“, die unnötig (Arbeits)Zeit beanspruchen, man lernt, sich (besser) zu strukturieren. Unterschieden wird hierbei das klassische Zeitmanagement vom flexiblen Zeitmanagement.

Vielen bekannt ist die sogenannte ALPEN-Methode - ein einfacher jedoch sehr wirksamer Ansatz zur Tagesplanung:
Aufgaben aufschreiben (Tagesplan)
Länge/Dauer einschätzen bzw. festlegen
Pufferzeiten einplanen
Entscheidungen treffen (Eisenhower-Prinzip)
Nachkontrolle (Bilanz ziehen)

Für diejenigen, die mit der ALPEN-Methode Schwierigkeiten haben, gibt es ein Fünf-Punkte-Programm, welches äußerst effektiv eingesetzt werden kann.

Beim Zeitmanagement geht es auch um die Betrachtung der „Work-Life-Balanc“, was heutzutage immer wichtiger wird. Hinzu kommt, sich klare Ziele zu setzen, Nein sagen zu können, sich selbst motivieren können und vieles mehr.

Wollen Sie mehr Zeit für sich und das Wesentliche? Dann machen Sie mit!




weiter zu Coaching



Informationen über Stress, Stressbewältigung, Selbstsicherheit, Selbstsicherheitstraining, Training, Stressbewältigungstraining, Stressbewältigungs-Training, Coaching, Individualcoaching, Teamtraining, Teambildung, Teamentwicklung, Gruppenbildung, Business-Training, Trainer, Seminar, Seminarleiter, Workshop, Workshopleiter, Gruppenseminar, Teamseminar, Teamfindung, Führungskraft, Führungskräfte, Führungskräftetraining, Führungskräfte-Training, Coach, coaching, Teamcoaching, Führungskräfte-Coaching, systemisch, Kommunikation, Kommunikationstraining, Kommunikations-Training, Schulz von Thun, TZI, GRPI, Zeitmanagement, Aufgaben planen, Zeitplanung, Zeitfresser, Stressoren, positiver Stress, negativer Stress, vier Seiten einer Nachricht, Appell, Sachinformation, Selbstkundgabe, Beziehungsebene, Sachebene, Konflikt, Konflikttraining, Konflikt-Training, kommunizieren, Erfolg, Erfolg haben, erfolgreich sein, Ziele setzen, Ziele erreichen, SMART, ALPEN, PERFORM, KVP, kontinuierliche Verbesserung, kontinuierlicher Verbesserungsprozess, PDCA, plan, do, check, act, KPI, key performance indicator, Interaktion, Gruppenphasen, Orientierung, Differenzierung, Arbeitsphase, Abschlussphase, Neuorientierung, Forming, Storming, Norming, Performing, Transforming, Adjourning, Gruppenentwicklung, lösungsorientiert statt problemorientiert, ständige Verbesserung, Qualitätsmanagement, Projektmanagement, Unternehmen, Firma, Firmen, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen, Team, Teamleiter, Teamleitung, Abteilungsleiter, Abteilungsleitung, Angebot, Kurs, Kurse, Fortbildung, Weiterbildung, betriebliche Ausbildung, München, Augsburg, Landsberg, Lech, Ammersee, Starnberg, Inning, Dachau, Schongau, Weilheim, Fürstenfeldbruck, Kaufering, Kaufbeuren, Kempten, Marktoberdorf, Bayern, Oberbayern, Süddeutschland